Benachrichtigungen – Fragen und Antworten

Damit Sie über alle wichtigen Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben können, versendet der Versicherungsmonitor Benachrichtigungen (“Push-Mitteilungen”). Der Service ist exklusiv für Abonnenten und steht sowohl am Desktop im Browser als auch auf dem Mobiltelefon in der neuen Versicherungsmonitor-App zur Verfügung.

Ihre persönlichen Einstellungen finden Sie im Login-Bereich unter Benachrichtigungen oder hier.

 

Haben Sie Fragen oder Probleme bei der Funktion? Einige Lösungen haben wir für Sie zusammengestellt:

Wird mein Browser unterstützt?

Alle modernen Browser (unter Anderem Firefox, Edge, Google Chrome) unterstützen Benachrichtigungen. Falls die Benachrichtigung in einem Browser nicht funktioniert, prüfen Sie bitte, ob Sie für die Seite Versicherungsmonitor.de Benachrichtigungen deaktiviert haben.

Für Benachrichtigungen auf dem Mobiltelefon nutzen Sie bitte unsere App (iOS und Android).

Ich habe am PC/Notebook Benachrichtigungen in Firefox / Google Chrome / Edge eingeschaltet, aber ich werde nicht benachrichtigt.

Anders als auf dem Mobiltelefon funktionieren Benachrichtigungen auf dem Desktop nur, solange der Browser läuft, der die Benachrichtigungen empfangen und anzeigen soll.

Warum muss ich die Benachrichtigungen auf jedem Gerät und jedem Browser neu einschalten?

Apple, Google, Microsoft und andere Software-Hersteller möchten ihre Nutzer und Nutzerinnen vor nervigem Spam schützen, deswegen sind Benanchrichtigungen in allen Browsern und Apps standardmäßig ausgeschaltet, bis sie aktiviert werden.

Warum sind die abonnierten Themen nicht auf allen Geräten gleich?

Wir möchten unseren Abonnentinnen und Abonnenten die Möglichkeit geben, z.B. auf dem Smartphone andere Benachrichtigungen zu empfangen als auf dem PC, um die Benachrichtigungen Ihren Vorlieben und der Situation anpassen zu können. Sie können die abonnierten Themen auf der Einstellungsseite einfach von anderen Geräten übernehmen und dann bei Bedarf noch im Detail verändern.

 

Ihre Frage wurde hier nicht beantwortet? Dann wenden Sie sich gerne an unseren Technischen Redakteur Dominik Lommerzheim: [email protected]